Buch des Monats Jänner 2020 - Kein Plastik für den Wal

Stephan Sigg: Kein Plastik für den Wal. Lena kauft unverpackt.
camino-Buch aus: Kathol. Bibelwerk, Stuttgart 2019
ISBN: 978-3-96157-092-8

Dem eigenen Konsumverhalten auf der Spur
Können Sie sich noch an Einkäufe mit Taschen und Netzen erinnern? Alles altmodisch, dachten viele damals und schafften bunte Plastiksackl an, mit denen Lebensmittel und andere Waren nach Hause getragen wurden.
Mittlerweile sind Gehsteige und auch das Meer mit Plastikmüll verunreinigt. Der Wal und andere Meerestiere leiden unter der Verschmutzung ihres Lebensraumes, wie wir im Buch „Kein Plastik für den Wal“ erfahren.
Was es mit dem Müll und deren Vermeidung auf sich hat, lesen wir in neun Kapiteln, in denen wir Lena kennenlernen und den ersten verpackungsfreien Supermarkt.
Auch Erwachsene werden neugierig beim Lesen dieses Kinderbuches, denn umweltfreundliches Verhalten und die damit verbundenen Änderungen stehen seit vielen Jahren auf der Tagesordnung.
Wichtig sind die von Lena´s Mama angesprochenen Zweifel, ob das Konzept funktioniert: „Das ist doch bloß wieder so ein Versuch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Geschäft funktioniert“ (S.17). Nicht alle sind vom Nutzen der Veränderung sofort überzeugt.
Als Lena in der Schule auch von den MitschülerInnen belächelt wird, beschließt sie, ein Referat über das Thema Plastik zu halten. Beim erneuten Besuch im Supermarkt, erzählt die Verkäuferin über ihren letzten Urlaub und die Verschmutzung des Meeres: „die kleinen Fische, die schlucken winzige Kunststoffteile. Davon bekommen sie nicht nur Bauchschmerzen, manche sterben sogar daran“ (S.29). Als Lena ihr „Plastik-Experiment“ in der Schule zeigt, überzeugt sie alle.
Stephan Sigg, geboren 1983, lebt in St.Gallen/Schweiz. Er ist Theologe, Journalist und Autor. Die passenden Illustrationen zum Text lieferte Anna-Katharina Stahl.
Ein Buch, das sensibilisiert und dazu ermuntert, sich mit dem Thema Müll differenzierter auseinanderzusetzen. Ab 8 Jahren empfohlen!

Das Buch ist ab sofort im kibi entlehnbar!