Seilerstätte 8

1010 Wien

Tel.: 01 / 513 42 56
oder 01 / 51552 / 5340

kibi@edw.or.at

gefördert von

Bibliotheksregionen

Bibliotheken Wien Bibliotheken Wien Bibliotheken Mitte Bibliotheken Mitte Bibliotheken Süd Bibliotheken Süd Bibliotheken Nordwest Bibliotheken Nordwest Bibliotheken Nordost Bibliotheken Nordost

Partnerlinks

<< Buch des Monats

Buch des Monats November 2017

Michael Roher: Der Fluss. Wien: Jungbrunnen. 2016.
ISBN: 978-3-7026-5896-0


„Achte auf den Fluss in deinem Leben“, sagte eine gute Freundin einmal zu mir.
Wann beginnt das Leben eines Menschen? Erst mit der Geburt, oder bereits davor? Wann nehmen wir Menschen bewusst wahr, und wie?
In Minitexten gehen wir Fragen nach, sprechen mit einem Gegenüber, mit einem „Du“ oder aber mit dem Schöpfergott. Jeder Mensch birgt wertvolle Dinge in sich, die auf unterschiedliche Weise in die Welt und zum Tragen kommen.
In Michael Roher´s Buch „Der Fluss“ tauchen wir ein, in den Fluss, führen innere Monologe oder Dialoge mit dem Ungeborenen oder mit Gott, gehen auf die Suche: „Noch weiß ich nicht, wie groß du bist. Aber ich kann es kaum erwarten, dich zu erkunden.“ Und weiter: „Du hinterlässt Spuren, wo auch immer du bist. Und auch in mir.“ Die Texte korrespondieren idealerweise mit den ganzseitigen Collagen, stellen Bezüge zur Alltagswelt her, regen zu Gesprächen oder zum bloßen Betrachten an. Kindern und Jugendlichen werden die Geheimnisse des Menschseins in seiner Vielfalt dargeboten. Sie werden dazu angeregt, die aufgeworfenen Fragen zu reflektieren und mit eigenen Erlebniswelten zu verknüpfen.
Die Stärke des Buches liegt in der Offenheit der Texte und dem harmonischen Zusammenspiel der Farben in den jeweils dazugehörigen Collagen. Genau wie der Anfang (des Menschen), bleibt auch sein Ende ein offenes Rätsel, geheimnisvoll: „Und wo endest du? Im Himmel vielleicht, denke ich… und endest doch nie“.  
Michael Roher, geboren 1980, studierte Sozialpädagogik. In seiner Freizeit engagiert er sich in einem Zirkus und zeichnet, illustriert vor allem Bilderbücher sowie Kinderbücher- und Jugendbücher. Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien: den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis, das Mira-Lobe-Stipendium und den Outstanding Artist Award im Bereich Kinder- und Jugendliteratur. 2017 erschien im Luftschacht-Verlag: „Tintenblaue Kreise“, ein Kinder- und Jugendbuch über Freundschaft, Liebe, Tod und den Mut, für andere einzustehen.
Michael Roher ist ein Autor, den ich gern allen Bibliothekarinnen empfehlen möchte.