Seilerstätte 8

1010 Wien

Tel.: 01 / 513 42 56

kibi@edw.or.at

gefördert von

Bibliotheksregionen

Bibliotheken Wien Bibliotheken Wien Bibliotheken Mitte Bibliotheken Mitte Bibliotheken Süd Bibliotheken Süd Bibliotheken Nordwest Bibliotheken Nordwest Bibliotheken Nordost Bibliotheken Nordost

Partnerlinks

<< Archiv - Kibi

Theodor Kramer macht sich auf die Reise

Über 100 TeilnehmerInnen waren zur Veranstaltung des Kirchlichen Bibliothekswerkes am Samstag, 17. Oktober 2009, im Historismussaal des Reichensteiner Hofes, Poysdorf, gekommen. (Bild: Die Kundschafter, Poysdorf)

Per Autobus waren die BibliothekarInenn und MitarbeiterInnen der Bibliotheken der Kirchlichen Bibliothekswerkes der Erzdiözese Wien nach Poysdorf gekommen. Mag. Josef Fürst, Leiter der Öffentlichen  Bibliothek Poysdorf, hatte vor Ort die literarische Veranstaltung bestens organisiert. So konnte er auch zahlreiche TeilnehmerInnen aus Poysdorf und und Umgebung begrüßen. Als Ehrengäste waren Bürgermeister LAbg.Mag.Karl Wilfing, die Direktoren mehrer Schulen sowie weitere Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur  anwesend.


Bürgermeister LAbg.Mag.Karl Wilfing heißt die Gäste herzlichst willkomemn in der „Weinstadt Poysdorf“


„Holunders Literaturwerkstatt“ präsentiert den Weinviertler Dichter Theodor Kreamer biographisch, lyrisch und musikalisch

Kramer (1897 bis 1958) ist ein Kind des Weinviertels, das er Sommer für Sommer durchstreifte. Die lehmigen Hügel, die endlosen Felder, die Donau-Auen – das alles floss in seine Gedichte ein. Kramer ist ein erdiger Dichter, tief verwurzelt in seiner Heimat und den Menschen zugetan.

Bald wurde auch die literarische Szene auf ihn aufmerksam und er wurde als einer der wichtigsten zeitgenössischen Lyriker deutscher Sprache anerkannt. Diesen Ruhm konnte er jedoch nur kurze Zeit genießen, denn 1938 durfte der „Jude Kramer“ nicht mehr publizieren. Er flüchtete 1939 nach England. An dieser Entwurzelung litt er bis zu seinem Tod. Die Bilder seiner Heimat trug er im Herzen.

Holunders Literaturwerkstatt hat sich intensiv mit Werk und Biographie Theodor Kramers beschäftigt. Anhand seiner Gedichte ließen die Künstler das Leben Kramers vorüberziehen, einfühlsam von Musik begleitet.


Sie haben oganisiert, präsentiert und musiziert:


Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, in gemütlicher Athmosphäre


Aus dem Theodor Kramer Bilderzyklus von Helene Kukelka, der im Historismussaal ausgestellt war


Ortskundige Führung durch das Stadtzentrum

Das herbstliche Poysdorf lädt ein zum Spaziergang durch Kellergassen und zu historischen Plätzen. So sind auch die BibliothekarInnen der Erzdiözese Wien mit besten Erläuterungen und auch historischen Berichten versorgt durch die Stadt gezogen.


Auch eine Führung durch die Keller der

(Fotos: Kainzner, Hartl)