<< Archiv - Kibi

Ein Rückblick auf die Herbst-Regionaltreffen 2013

.

Das Motto diesmal "Bibliotheksmanagement"

Wie führe ich eine Bibliothek effizient, wie organisiere ich Arbeitsabläufe oder wie gehe ich mit den oft bescheidenen Ressourcen um?

Diese Fragen standen unter dem Titel „Bibliotheksmanagement“ thematisch im Mittelpunkt unserer Herbsttreffen 2013. Referentin Uschi Swoboda, Regionalbetreuerin und Leiterin der ÖB St. Martin/Klosterneuburg, erklärte nicht nur die Bedeutung von Begriffen wie „Bibliotheksmanagement, Informations-management oder Wissensmanagement“ anhand eines sog. „Qualitätshauses“, sondern gab auch praktische Tipps beim Umgang mit der oft ungeliebten Statistik.

Daraus lassen sich nämlich nicht nur Rückschlüsse auf die Entwicklung der Bücherei ziehen, sondern auch der praktische Nutzen von bewilligten Förderungen.


Viel Neues tat sich in den Bibliotheken...

Die Blitzlichtrunde zeigte, dass sich im letzten halben Jahr in den Bibliotheken wieder viel getan hat:

Von der Modernisierung von Bestand und Einrichtung über zahlreiche Veranstaltungen wie Lesungen, Flohmärkte und Ausstellungen spannte sich der bunte Bogen der Berichte der Bibliothekare.

Ein Novum stellt der heuer gestartete E-Bookverleih als besonderes Service für die Nutzer dar.

Hier wird es noch etwas dauern, auch bis dem mitunter beklagten Mangel von zuwenig Lizenzen seitens des Landes NÖ abgeholfen wird.

Sehr erfreulich für die Kirchlichen Bibliotheken ist die Verleihung des diesjährigen   NÖ - Sonderkultur-Anerkennungspreises im Wert von 4000 Euro an die ÖB Großrußbach (Gala am 8.11. im Festspielhaus in St. Pölten).

Überaus positive Rückmeldungen kamen über die in der Region Nordost im Oktober erstmals durchgeführte Lesereise mit dem Allrounder Christof Mauz.


...und auch im KiBi...

Leiter Sarman berichtete über die erfolgreiche Bücherspende an eine Uni im Kosovo, die schöne Exkursion in die Nationalbibliothek im Juni (70 Teilnehmer) und seine Absolvierung des Stobl-Kurses.

Im Kibi wurde Fr. Schimek in die Pension verabschiedet und Mag. Ivo Baotić als Nachfolger eingeschult.

Sarman ersuchte um Bekanntmachung der „Richtlinien“ in den Pfarren, des Weiteren die Veranstaltungsförderung für die Regionen zu nutzen und sich nach Möglichkeit rechtzeitig für die Regionaltreffen bzw. das Jahrestreffen anzumelden.

Außerdem gebe es noch die Möglichkeit „Umweltlesetürme“ für 2014 zu bestellen (Förderung vom Land!).


...und in der NÖ - Landesstelle...

Manuela Gsell von der Landesstelle in St. Pölten berichtete über den Förderungsschwerpunkt 2014: Homepages für alle NÖ-Bibliotheken, individuell gestaltet und mit der Möglichkeit eines Web-Opac.

Das Projekt wird im Jänner ausgeschrieben.

Die schon bekannte Basisförderung sollte von möglichst vielen bis 1.3.14 eingereicht werden.

Die Mängel bei noe-book würden behoben und das Angebot durch mehr Lizenzen erweitert.

Außerdem sollte die Entwicklung von Richtlinien für die Bibliotheken allmählich in ein NÖ-Bibliotheksgesetz münden.


Und als krönender Abschluss...

...kam auch die Geselligkeit bei unseren Treffen auch diesmal nicht zu kurz. Entweder wir wurden mit einem schmackhaften Buffet verwöhnt oder machten einen Abstecher zu einem Heurigen. Herzlichen Dank an unsere GastgeberInnen!


Berichte und fotografische Eindrücke von den einzelnen Regionaltreffen finden Sie, wenn Sie auf die entsprechende Region klicken...

Region Mitte

Region Süd

Region Nordwest

Region Nordost

Region Wien