<< Archiv - Kibi

KiBi-Umfrage: Tipps für die Bibliotheken (gesammelt von Johann Ladstätter; ein Auszug aus den Besuchs-Berichten)

Bücherei-Verwaltung

Team
* Gemeinsames Mittagessen 1x/J.
* Teamsitzung 4x/J.
* gemeinsame Weihnachtsfeier
* WhatsApp informiert wechselseitig
* Fotos der MA auf Wand-Plakat
* Spezialaufgaben vergeben (z.B. ob Spiele komplett kontrollieren)
* bei Ausbildung auch auf  Marketing-Schiene Wert legen
* eine kräftig voranschreitende Leiterin findet auch Gefolgschaft

Öffnungszeit
* nur 2x/M, daher wenig Belastung
* häufige Öffnungszeiten bringt viele Leser
* angepasst an Pfarr-Gruppenstunden

Angebot
* Kinderbücher (mit nicht katalogisierter. Erw.-Literatur)
* reine Kinder-Bibliothek
* Kinder-Spielecke
* Spiele für Jungfamilien
* Nachfrage stieg durch e-book
* Reservierung entliehener Bücher möglich
* Wunschliste zum Eintragen liegt auf
* Buchwunsch-Kalender liegt auf
* Angst vor e-book wegen Verw.-Aufwand

Leihgebühr
* Kinder gratis
* über Ferien kostenlos
* Medien für Gruppenstunden kostenfrei
* Familienkarte, Monatsgebühr
* Jahreskarte
* meist Jahreskarte

Finanzierung
* Flohmarkt
* "Schnäppchenmarkt": 1kg Bücher = 2,-
* Spenden für reiches Buffet bei VA

EDV-Tipps
* EDV-Katalog eignet sich bes. für Themensuche
* Littera macht aufmerksam wenn wer neuerlich entlehnt
* Littera weist auf "Antolin"1 hin - je nach Schule

Bibliothek als Kontakt-Raum
* Bibliothek ist auch Kontakt-Punkt
* Bibliothek ist auch Kontakt-Punkt - mit Kaffee und Tee
* Leseraum mit Kaffeeautomaten (Wunsch)
* Bibliothek auch Leseraum (f Kinder) u Kommunikationszentrum

Zugang zur Bibliothek
* Bibliothek ist Ecke im Pfarrsaal

Bücherangebot extern?
* Bücherbus: fährt wöchentlich 11 Stationen an
* Hausbesuche nicht ausgeschlossen
* Senioren-Betreuung (Plan)

Ausgeschiedene Bücher
* Dauer-Bücherflohmarkt mit Spendenbox
* Büchertisch mit Spendenbox (permanent im Gde-Zentrum)
* öffentl Bücherschrank
* Telefonzelle als Büchertausch-Kiste


Besuch von / in Schulen, Kindergärten

Schulen/Kindergärten kommen
* Babytreff (alle 2 Wochen)
* Kontakt mit Kindergarten (Plan)
* KiGa kommt 1x/M,
* KiGa kommt (alle 6 - 8 Wo)
* Schulen besuchen die Bibliothek
* VS-Klassen kommen
* VS kommt (2x/J.)
* VS besucht Mi Vormittag
* VS-Klassen kommen 1x/M mit Lesung aus einem Buch, Los entscheidet
wer das Buch entleihen darf
* 7 VS-Klassen besuchen 1x/J (!) - mit Rezensionen von Schülern

Schulen/Kindergärten werden besucht
* Bibliothek besucht Kindergarten
* Lesepatenschaft in Schulen
* Kontakt mit Altersheim/Krankenhaus (Bücher-Wagerl) – geplant
* Lesungen/Vorträge in der Volksschule (u.a.: wie entsteht ein Buch; Quizfragen
mit Gemeinschaftslösung)

Mitarbeit in Vereinen
* Beteiligung am Verein "Freunde der Pfarre"


Bibliothek bewerben

Allgemeines
* Werbung überregional!
* „Bibliothek ist die einzige Kultur-Institution im Ort“
* Schlagwort "Nahversorgung" und "Empfehlen Sie uns weiter"
* Persönlicher Kontakt wichtig
* Maskottchen: Bücherwurm

Plakate, Folder, andere Hinweise
* Plakate in Neubauten (Plan)
* Plakate in einigen Geschäften
* Plakate auch in Banken
* Plakate bei Bus-Haltestellen
* Plakate auch mit Kindertexten über Lieblingsbuch
* Schautafeln auch mit Bilderwitzen
* Veranstaltungen auch in Nachbarpfarren ankündigen
* Postwurf zum Flohmarkt
* Wegweiser z.B. auf der Hauptstraße
* grüne Wegweiser von Hauptstraße bis Kirche
* Folder liegt auf
* Folder als Ballspende
* Babypaket mit Folder
* Eigene Lesezeichen
* Fahne außen während der Öffnungszeit

PR in Zeitungen
* Artikel (in Pfarrblatt bzw. Gde-Zeitung) mit Buchvorstellung
* im Pfarrblatt neue Bücher vorstellen
* Neuzugänge in Gde-Zeitung
* im Pfarrblatt je eine Rezension
* Zeitungen sollten Bibliothek als Bildungsstätte bewerben

PR im Internet
* Website mit aktuellem Angebot
* Website mit OPAC
* Idee: auf Pfarr-/Gde-Website Link auf die BVÖ-Seite (wegen Aktualität)
* Facebook

„Geschenke“
* Familien-Jahreskarte als Taufgeschenk
* Schatzkistchen mit Zuckerln (allgemein)
* Lesepass (10 Felder) mit Schatzkistl


Veranstaltungen mit Werbeeffekt

Buchausstellungen
* Buchausstellung vor Weihnachten
* Buchpräsentationen
* Bücher-Flohmarkt

Mitwirkung an fremden Aktionen
* Bücherausstellung beim Weihnachtsmarkt
* Stand am Gde-Weihnachtsmarkt
* Mitwirkung bei Advent-Veranstaltungen
* Mitwirkung an Gde-Veranstaltungen
* Bibliotheksstand bei Gde-Veranstaltungen
* Mitwirkung im Gde-Ferienspiel
* Teilnahme am Faschingsumzug (1 Wagen)

Lesungen
* Lesungen
* Autorenlesungen
* Krimi-Lesung
* Lesungen f Kinder (1x/M)
* "Märchen-Ursula"
* Märchenstunde (1x/Wo)
* Märchenlesung (meist mit "Kino"; 1x/M)
* "Langer Abend der Bibliothek" mit Erzählungen aus dem Lieblingsbuch
* Lesetag geplant
* Lesenacht - mit Verleih f eine Nacht
* Lesungen mit Buffet
* Lesungen auch im Seniorenclub
* Lesungen im Seniorenclub + Hörbuch (Plan)
* Lesungen auch auswärts (im Café)
* Vernetzung mit Nachbar-Gden bei Lesungen (Kosten)
* "Österreich liest": 1x/J. für Volksschulen

Vorführungen
* Fadentheater (spielt Geschichten)
* Bilderbuch-Kino
* Kamishibai
* Puppenspieler (f Kinder)
* Puppentheater (Andrang trotz Eintritt)
* Open-air Film im Sommer

Basteln
* Kinder basteln Büchertaschen
* Kinderbasteln im Pfarrsaal
* Kinderbasteln in der Bücherei

Spielen
* Spiele-Nachmittag (2x/J)
* Spielegruppen in Bibliothek ("Babytreff")
* Ferienspiel
* Lagerfeuer im Sommer

Literaturkreis
* Literaturkreis (1x/M): Diskussion über ein von allen gelesenen Buch

Sonstiges
* Kinderbetreuung am 24. 12.
* Betreuung der begleitenden Kleinkinder während die Eltern die Volksschulkinder abholen (Plan)
* Leseförderung in Zusammenarbeit mit Lehrern (Plan)


Sonstiges

Ideen
* Brainstorming mit Bibliothekaren
* Abschluss-Arbeiten durchsehen auf Ideen
* Vernetzung mit anderen Bibliotheken
* Zukunft: Büchereien entwickeln sich eher in Kulturvereine, die daneben auch eine Bibliothek betreiben

Kritik
* Jahresmeldung unübersichtlicher gestalten!