Seilerstätte 8

1010 Wien

Tel.: 01 / 513 42 56

kibi@edw.or.at

gefördert von

Bibliotheksregionen

Bibliotheken Wien Bibliotheken Wien Bibliotheken Mitte Bibliotheken Mitte Bibliotheken Süd Bibliotheken Süd Bibliotheken Nordwest Bibliotheken Nordwest Bibliotheken Nordost Bibliotheken Nordost

Partnerlinks

<< Archiv - Region Nordost

Kinderbuchautor Christoph Mauz sorgte für Lachsalven

Öffentliche Bücherei Bildungshaus Schloss Großrußbach lud zu zwei "Österreich liest"-Lesungen in der Volksschule Großrußbach

Normalerweise kommen die Volksschüler Großrußbachs in die Öffentliche Bücherei ihres Ortes und borgen sich dort bevorzugt Bücher von Christoph Mauz aus. Doch dieses Mal war es genau umgekehrt. Büchereimitarbeiterin Mag. Anita Zach und Johanna Schneider in ihrer Funktion als Regionalbetreuerin der Kirchlichen Büchereien Nordost kamen gemeinsam mit Christoph Mauz am Donnerstag, den 17. Oktober in die Volksschule. Um 8:30 Uhr ging es los. Mauz war bereit für seine erste Lesung an diesem Tag im Zuge seiner Lesereise des Kirchlichen Bibliothekswerks und der "Österreich liest!"-Woche von 14. - 20. Oktober 2013.
Der Kinderbuchautor begrüßte die Schüler der ersten und zweiten Klasse mit einem einfachen "Guten Morgen!". Doch bald entpuppte sich der 42-Jährige als richtiger Entertainer, der seine eigenen Texte lebendig werden lässt. Beim Lesen des Buches "Und Paul hat eine kleine Schwester" zeigte Mauz seine schauspielerischen Qualitäten, was bei den Kindern großen Anklang fand. Die kleinen Fans kamen gar nicht mehr aus dem Lachen heraus. Am Schluss des ersten Teils nahm Mauz dann noch seine Mundharmonika zur Hand und gab dann ein paar Gruselgedichte zum Besten.
Aber Mauz ist alles andere als zum Fürchten. Auch die dritte und vierte Klasse hatte danach ihren Spaß. Die Lesung aus dem Buch "1:1 für Tscho" verwandelte Mauz in eine richtige Theatervorstellung, in der er die Rollen der verschiedenen Romanfiguren übernahm. Zum Schluss beantwortete Mauz auch noch gerne geduldig die Fragen der Kinder. Wie er gerade auf so lustige Ideen kommt? "Ich schreibe nur das, was ich selber gerne lesen würde!", erklärte das Wiener Multitalent.
Große und kleine Leser, die nun auf den Geschmack gekommen sind, können in der Öffentlichen Bücherei Bildungshaus Schloss Großrußbach und beim Medienmobil Bücher von Christoph Mauz und natürlich auch noch viele andere ausborgen. Die Bücherei hat am Dienstag von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10:30 bis 11:30 Uhr geöffnet. Mit dem Medienmobil sind wir von Mittwoch bis Freitag unterwegs. Die genauen Stationszeiten entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.bildungshaus.cc/buecherei

Pressekontakt: Mag. Anita Zach
02263/6627-46
06509428164