Seilerstätte 8

1010 Wien

Tel.: 01 / 513 42 56

kibi@edw.or.at

gefördert von

Bibliotheksregionen

Bibliotheken Wien Bibliotheken Wien Bibliotheken Mitte Bibliotheken Mitte Bibliotheken Süd Bibliotheken Süd Bibliotheken Nordwest Bibliotheken Nordwest Bibliotheken Nordost Bibliotheken Nordost

Partnerlinks

<< Archiv - Region Nordost

Frühjahrs-Regionaltreffen Nordost

21. März 2013 Öffentliche Bibliothek Orth an der Donau

Das derzeitige „Jahr des Glaubens“ bietet uns allen eine gute Gelegenheit, inne zu halten und nachzudenken, aus welchen Wurzeln wir eigentlich leben und auch arbeiten. Diese Fragen standen thematisch im Mittelpunkt unserer Frühjahrstreffen in den Bibliotheksregionen. Die Referenten spannten einen weiten Bogen von der Bibel, der Glaubens- und Wissensvermittlung durch die Klosterbibliotheken bis hin zum Wesen heutiger Pfarrbibliotheken. Denn, „was ist eigentlich der Mehrwert, das Besondere einer Pfarrbücherei gegenüber anderen, oder gibt es da gar nichts?“ Diese und andere Fragen wurden in der Gruppenarbeit erörtert. Das „Jahr des Glaubens“ ist somit eine gute Gelegenheit, unser Profil als kirchliche Bibliothekare zu schärfen. Dazu sollte es auch entsprechende Veranstaltungen, Büchertische, Lese- und Buchtipps im Pfarrblatt/Schaukasten u.a. und mehr Kooperation mit der Pfarre und ihren Gruppierungen geben, damit auch unsere Bibliotheken als „lebendige Bausteine“ der Gemeinden wahrgenommen werden.

Die Blitzlichtrunde zeigte, dass sich im letzten halben Jahr in den Bibliotheken wieder einiges getan hat. Ein wichtiges Thema dabei war die nun in vielen Orten angekommene NÖ-Infrastrukturförderung, die vielen einen Modernisierungsschub erlaubt. Manuela Gsell von der Landesstelle in St. Pölten berichtete über die im März anlaufende E-Book-Förderung. Alle NÖ-Bibliotheken können ohne Kostenbeteiligung daran teilnehmen. Damit wird eine neue Möglichkeit entstehen, auch jüngere Nutzerschichten anzusprechen.

Leiter Sarman berichtete über die nun amtlich gewordenen diözesanen Richtlinien für das Bibliothekswesen, das neue Logo, das für Folder u.a. genutzt werden soll und die Einhebung einer kleinen Verlustgebühr für neuere Medien. Außerdem steht mit Pensionierung von Frau Schimek im Bibliothekswerk ein Personalwechsel im September bevor: Mag. Ivo Baotic soll dafür ab Juni eingeschult werden.

Mitten im Treffen der Region Süd am 13.3. überraschte uns die Wahl des neuen Papstes Franziskus, die wir im Anschluss gleich ein wenig mitfeiern konnten.

So kam auch die Geselligkeit wie immer bei unseren Treffen mit einem schmackhaften Buffet nicht zu kurz. Herzlichen Dank an unsere GastgeberInnen!

Region Nordost

Die ÖB in Orth an der Donau, bekannt durch die Donauauen und das schöne viertürmige Renaissance-Schloss, befindet sich im 2. Stock des Gemeindeamtes. Im Sitzungssaal einen Stock tiefer trafen sich am 21. März 18 BibliothekarInnen der Region Nordost zum diesjährigen Frühjahrstreffen. Prälat Mathias Roch betonte in seinem Eröffnungsreferat die Wichtigkeit pfarrlicher Bibliotheksarbeit. Sie sei ein großer Gewinn auf menschlicher, pastoraler und fachlicher Ebene und biete pfarrfernen Menschen ein offenes Tor an. Dabei hob er auch den Erfolg des von der ÖB Großrußbach betriebenen Bücherbusses hervor, der heuer wöchentlich bereits 11 Stationen im Weinviertel anfährt.

Leiter Sarman verwies auf unsere christlichen Wurzeln und die aus ihnen kommende Freude, die auch unsere Arbeit prägen sollte. In den Berichten aus den Bibliotheken dominierten die Modernisierungsbestrebungen durch die Infrastrukturförderung des Landes. Gastgeberin Mag. Susanne Löschberger erzählte vom Erfolg eines Literaturcafés für Senioren. Mit ihrem Team führte sie uns im Anschluss durch die große und sehr einladende Bücherei, wo sich Jung und Alt sicher wohl fühlen.