Kirstin Breitenfellner liest in St. Leopold

Im Rahmen der Lesereise in der Bibliotheksregion Wien mit Frau Kirsten Breitenfellner fand am 19.10.2018 um 10 Uhr im großen Saal des Pfarrhauses der Pfarre St. Leopold eine Lesung aus ihrem neuesten Buch „Die Schneeeule“ statt.
Das Buch handelt von einem Tierpräparator, der bei entsprechendem Auftrag auch seltene, geschützte Tiere tötet. Es geht also um einen Krimi, den die Kinder lösen.


Zur Lesung waren die drei dritten Klassen der Volksschule Sperlgasse eingeladen.
Die Autorin ging sehr einfühlsam auf die Kinder ein, erklärte schwierige Begriffe und half den Kindern mit Fragen, die Geschichte besser zu verstehen. Weiters stand sie auf, als die Kinder unruhig wurden.
Die etwa 60 Kinder waren sehr aktiv dabei und durften am Schluss der etwa einstündigen Lesung auch selbst Fragen stellen.
Danach kamen die Kinder klassenweise in die Bibliothek, wo jedes Kind einen Lesepass bekam. Jedes Kind, das insgesamt neun Stempel im Lesepass beisammen hat, bekommt einen Schatz aus der bibliothekseigenen Schatzkiste. Den ersten Stempel bekamen die Kinder für die Teilnahme an dieser Lesung.